Wanderpfade in der Eifel

wenn der Schuh drückt

Wandern in der Eifel ist sehr beliebt und kann eine wunderschöne Angelegenheit werden, wenn einige Dinge beachtet werden. Vor der eigentlichen Tour sollten Sie einen passenden Weg aussuchen und die passende Wanderausrüstung anziehen und einpacken.

Wie eine geeignete Wandertour in der Eifel finden?

Die Eifel mit ihrer Landschaft lädt geradezu zum Wandern ein. Natur, Berg- und Vulkanlandschaften sowie wilde Schluchten mit kleinen Flüssen, Moore und sogar Höhlen sind nur einige Highlights, die man auf den Wanderungen durch die Eifel erlaufen kann.

Bei der Auswahl einer geeigneten Wandertour ist die persönliche Fitness ein sehr wichtiger Einflussfaktor. Wanderstrecken sind nach Länge, Höhenmeter und Schwierigkeitsgrad zu unterscheiden. Und natürlich spielt auch das zu erwartende Wetter eine wichtige Rolle bei der Auswahl einer geeigneten Wanderstrecke. Wir empfehlen die Nutzung der Apps Traumpfade oder Outdooractive.

Traumpfade in der Eifel  ist eine Sammlung von Wanderrundwegen, in der wunderschöne Wanderouten mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden beschreiben werden. Die App kann auf das Handy geladen werden. So hat man unterwegs Kartenmaterial, die Wegbeschreibung und sogar und Ortungsmöglichkeiten, um die vorgeschlagene Route auch gut zu finden.

Hier einige ausgewählte Wandertouren Beispiele:

Traumpfad Höhlen- und Schluchtensteig Kell

Der Höhlen und Schluchtensteig ist wild und einzigartig. Hier bekommt man das Gefühl in Kanada oder einem anderen Land zu sein und hat noch ein einzigartiges Erlebnis, durch Höhlen und Tunnelsysteme zu laufen, die man hier in der Eifel nicht vermutet. Diese Wanderung ist für ca. einen halben Tag konzipiert und hat einen einfachen bis mittleren Schwierigkeitsgrad. Es gibt unterschiedliche Möglichkeiten zum Starten. Bitte beachten Sie, dass der Weg insbesondere an den Wochenenden und Feiertagen sehr stark frequentiert ist.

Traumpfad Booser Doppelmaartour

Hier erläuft man eine typische Eifel Vulkanlandschaft und begibt sich auf eine Art Zeitreise: traumhafte Ausblicke auf weite Maare, Vulkankuppen in reizvoller Eifellandschaft und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt im Naturschutzgebiet „Booser Doppelmaar“.

Moorpfad in Dahlem

Sehr leicht von Kronenburg zu erreichen und nur rund 5 Km entfernt gibt es den Moorpfad rund um Dahlem. Dieser ca. 10 km lange Rundweg besticht durch Landschaft und Ausblicke. Die sogenannte Wasserdell besteht aus einer wertvollen Naturlandschaft mit Moorflächen,

Was sollte bei der Wanderausrüstung beachtet werden?

Eine Wanderausrüstung sollte festes Wanderschuhe, atmungsaktive Kleidung je nach Witterung und einen Regenschutz umfassen. Zusätzlich ist ein Rucksack mit ein wenig Proviant und ausreichend Flüssigkeit wichtig. Wanderschuhe und Wandersocken sollten gut gewählt werden, denn nichts ist unangenehmer als auf einer langen Wanderung wunde Stellen an den Füssen zu bekommen, die im schlimmsten Fall mit Blasenbildungen enden.

Wandersocke

Die Auswahl von Wandersocken ist ein weiterer Einflussfaktor, ob Sie sich auf der Wanderung wohl fühlen werden. Die richtigen oder die falschen Wandersocken können ausschlaggebend dafür sein, ob eine Wanderung angenehm oder eben sehr unangenehm und schweißtreibend am Fuß verläuft.

Wir empfehlen Wandersocken aus Merinowolle, da sie im Sommer schön kühl halten und bei kalten Temperaturen wärmen.

Leichte Wanderschuhe für alle Strecken

Begeisterte Wanderer kennen es nur zu gut: Wenn der Schuh drückt, kein gutes Profil hat oder das Material Nässe durchlässt, kann die schönste Wanderung zum Albtraum werden. Daher ist es wichtig, den Wanderschuh sorgfältig auszuwählen. Bequemlichkeit aber auch Passgenauigkeit und fester Halt spielen eine wichtige Rolle dabei. Ob die Laufeigenschaften bequem oder unangenehm sind, kann man leider oft erst nach einigen Kilometern Laufen feststellen. Wenn der Schuh drückt, kann man versuchen den Wanderschuh umzutauschen. Das könnte aber nach einem Gebrauch oft schwer werden. Natürlich hat man auch die Chance, dass der Schuh sich dem Fuß anpasst. Dies ist zum Beispiel oft bei Lederschuhen der Fall, die sich sozusagen einlaufen. Hilft das alles nichts, muss man wohl eine zweite Ausgabe tätigen und es nochmal mit einem anderen Schuh probieren.

Ein Allrounder sollte es für die Touren in der Eifel sein: Ob im Outdooreinsatz an rutschigen Waldpfaden, oder Wiesen und Feldwege, wer leichte Wanderschuhe nutz liegt hier richtig. Die Leichtigkeit der Schuhe und die Abfederung der Schritte sorgen dafür, dass Sie auch einen langen Tag unter schweren Bedingungen ohne Schmerzen durchhalten.